debattieren, präsentieren, interagieren, inspirieren.

Welche Rahmenbedingungen können Kultur- und Kreativschaffende in Rheinland-Pfalz dabei unterstützen, erfolgreich und innovativ zu sein?

Der Creative Entrepreneurship Day fördert den Austausch zwischen Kultur- und Kreativwirtschaft, Auftraggeber*innen, Wissenschaft, Politik und Financiers.

Clash of Cultures oder im Grunde gar nicht so verschieden?

Was wird es geben?

  • Mit Vertreter*innen von Politik (u. a. Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing), Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur- und Kreativschaffenden wollen wir über Bedürfnisse von und Fördermodelle für Gründung und Wachstum in der Kultur- und Kreativwirtschaft debattieren – gerne auch kontrovers!
  • Die Diskussion wird mit den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen in der Entrepreneurship-Forschung und der Studie zur Kultur- und Kreativwirtschaft für Rheinland-Pfalz untermauert.
  • Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft können Musterbeispiele ihrer Produkte und Dienstleistungen präsentieren.
  • Workshops zu den Themen “Innovation”, “Soziale Netzwerke”, “Selbstständigkeit”, “ländlicher Raum” u. a. inspirieren und geben wichtiges Know-how mit nach Hause.
  • Bei einem gemeinsamen Ausklang (wir rechnen mal damit, dass es Wein geben wird) können wir bei guten Gesprächen und hoffentlich schönem Wetter im Innenhof des Landesmuseums interagieren.

Was soll dabei herauskommen?

  • Konzepte, Strategien und Eingaben zur praktischen Umsetzung
  • Interdisziplinäre Arbeitsgruppen, die sich mit einzelnen Themen nochmal intensiver befassen
  • Neue Netzwerke und Kollaborationen

Teilnahmebedingungen des Creative Entrepreneurship Day 2019

Veranstalter

iuh – Institut für unternehmerisches Handeln der Hochschule Mainz
Lucy-Hillebrand-Str. 2
55128 Mainz
T: 06131 / 628 – 3611 (iuh Allgemein)
F: 06131 / 628 – 3609 (iuh Allgemein)
M: info@iuh.hs-mainz.de
www.iuh.hs-mainz.de

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz gefördert.

Organisation

iuh – Institut für unternehmerisches Handeln der Hochschule Mainz
Projektgruppe: Creative Entrepreneurship Rheinland-Pfalz
Lucy-Hillebrand-Str. 2
55128 Mainz
T: 06131 / 628 – 3611 (iuh Allgemein)
F: 06131 / 628 – 3609 (iuh Allgemein)
M: creative-entrepreneurship@hs-mainz.de
W: creative-entrepreneurship.hs-mainz.de 

Teilnahmebeitrag

Der Teilnahme ist für Besucher*innen kostenfrei.
 

Kostenfreie Verpflegung während der Veranstaltung:

  • Während der Veranstaltung werden Kaffee, eine kleine Auswahl Pausengetränke und Pausensnacks vom Veranstalter kostenfrei bereitgestellt.

Kostenpflichtige Verpflegungsangebote während der Veranstaltung:

  • Getränke und Verpflegung, die gegebenenfalls darüber hinaus von Kooperationspartnern, Start-Ups und Caterern im Rahmen des Creative Entrepreneurship Days im Landesmuseum oder im Innenhof des Landesmuseums angeboten werden, sind kostenpflichtig.
  • Angebote des Kiosks im Landesmuseums sind kostenpflichtig.

Es steht allen Besucher*innen frei, ob sie die kostenpflichtigen Verpflegungsangebote wahrnehmen möchten. Das iuh – Institut für unternehmerisches Handeln der Hochschule Mainz als Veranstalter hat keinen Einfluss auf das Angebot sowie die Preisgestaltung der angebotenen Speisen und Getränke.

Anmeldung

Die Anmeldung zum Creative Entrepreneurship Day ist auf der Website des Veranstalters https://creative-entrepreneurship.hs-mainz.de/ sowie bei https://eveeno.com/CED2019 bis einschließlich 21. Juni 2019 möglich.

Anmeldebestätigung

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie an die angegebene E-Mail-Adresse eine Bestätigung mit Ihren angegebenen Daten und dem Veranstaltungsticket. 

Bitte beachten Sie:
Eine Anmeldung ist nur möglich, nachdem die Teilnahmebedingungen akzeptiert wurden. Sollte eine maximale Anmeldezahl erreicht werden, welche die Kapazitäten des Landesmuseums übersteigt und eine sichere Durchführung der Veranstaltung nicht zulässt, können Anmeldungen ohne weitere Begründung zurückgewiesen werden.

Stornierung und Änderungen der Anmeldung

Auch wenn es sich um eine kostenfreie Veranstaltung handelt, bitten wir um eine rechtzeitige Stornierung, wenn es Ihnen nicht mehr möglich ist an der Veranstaltung teilzunehmen. Stornierungen und Änderungen können schriftlich, per E-Mail oder über das Anmeldeportal (den Link finden Sie in der E-Mail mit der Anmeldebestätigung) erfolgen.

creative-entrepreneurship@hs-mainz.de

oder:

Hochschule Mainz
iuh – Institut für unternehmerisches Handeln
Herrn Max Höllen
Lucy-Hillebrand-Str. 2
55128 Mainz

Absage und Änderung durch den Veranstalter

Der Veranstalter kann die Tagung

· mangels ausreichender Teilnehmerzahl
· aufgrund höherer Gewalt

jederzeit absagen. Anfallende Kosten für Verdienstausfälle, Anreise und Übernachtung etc. bleiben hiervon unberührt. Das Veranstaltungsprogramm kann aus gegebenen Gründen wie Absage oder Krankheit eines Referenten auch kurzfristig verändert werden, z.B. in Form eines Ersatzvortragsredners.

Datenschutz

Seit dem 25. Mai 2018 ist die Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) nach einer zweijährigen Übergangszeit wirksam. Gerne kommen wir nachfolgend unserer Informationspflicht gemäß Artikel 13 DSGVO nach.

Für eine rechtmäßige Nutzung und Verarbeitung der nachstehend von Ihnen zu erhebenden Daten bedarf es Ihrer Einwilligung im Sinne des Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe a der DSGVO. Sofern Sie das nachstehende Kontaktformular ausfüllen und versenden, werten wir dies als Ihr eindeutiges Einverständnis mit der beabsichtigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Die nachstehend von Ihnen erbetenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für folgende Zwecke genutzt: Teilnehmermanagement Creative Entrepreneurship Day 2019.

Ihre Angaben sind freiwillig. Sofern Sie über dieses Kontaktformular für die o. g. Zweckbestimmung keine Angaben machen, wird dies keine nachteiligen Konsequenzen für Sie haben.

Sie haben das Recht, ihre Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die o. g. Zweckbestimmung jederzeit zu widerrufen. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Die von Ihnen erhobenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt für die Dauer ab erteilter Einwilligung bis zu Ihrem Widerruf oder der Löschung der Eintragungen.  Die von Ihnen erhobenen Daten werden automatisch 2 Monate nach Beendigung der in der o. g. Zweckbestimmung beschriebenen Veranstaltung gelöscht.

Das Ihnen zustehende Beschwerderecht gemäß Artikel 13 DS-GVO ist bei der für die Hochschule Mainz zuständige Aufsichtsbehörde geltend zu machen: Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, Postfach 3040, 55020 Mainz.

Kontaktdaten zu dem Verantwortlichen und dem Datenschutzbeauftragten der Hochschule Mainz im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung:

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist die Hochschule Mainz, vertreten durch den Präsidenten, Lucy-Hillebrand-Str. 2, 55128 Mainz, E-Mail: praesident@hs-mainz.de.

Die Datenschutzbeauftragte der Hochschule Mainz, Lucy-Hillebrand-Str. 2, 55218 Mainz, ist unter der E-Mail: datenschutz@hs-mainz.de erreichbar.

Über weitere – Ihnen zustehende Betroffenenrechte – informieren Sie sich bitte über die Webseite der Hochschule Mainz in den dortigen Datenschutzhinweisen: www.hs-mainz.de/datenschutz.

Öffentlichkeitsarbeit

Mit der Anmeldung wird dem Veranstalter die Erlaubnis erteilt, während der Tagung Foto- und Filmaufnahmen zu machen und diese Aufnahmen im Zusammenhang mit der Veranstaltung für die Öffentlichkeitsarbeit und die Dokumentation, analog und digital, zu verwenden.

Barrierefreiheit

Wenn Sie Sie während des Kongresses Assistenz wünschen, teilen Sie uns dies bitte bis zum 21. Juni 2019 mit. Wir werden selbstverständlich versuchen, die nötigen Modalitäten zu schaffen, sodass Ihrer Teilnahme nichts im Wege steht. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an Herrn Jonas Simon:
Per E-Mail: jonas.simon@hs-mainz.de oder telefonisch 06131 / 628 – 3613.

Haftungsausschluss

Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr.

Eine Haftung des Veranstalters für Schäden der Teilnehmer und Referenten, einschließlich unerlaubter Handlung – ist ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Veranstalters, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen oder durch eine Verletzung einer für die Vertragsdurchführung wesentlichen Pflicht verursacht ist.

Der Veranstalter haftet nicht für entwendete oder beschädigte Gegenstände der Teilnehmenden, sofern dies nicht eines vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens seitens des Veranstalters, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen zurück zu führen ist.

 Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

 Mainz, 01.03.2019