Bundesverband freiberuflicher Kulturwissenschaftler (BfK)

Dr. Wolfgang Fritzsche

(Regionalreferent für Hessen und Rheinland-Pfalz)

 

Nürnberger Straße 9

65462 Ginsheim Gustavsburg

www.a-h-b.de

Wolfgang.Fritzsche@b-f-k.de

 

Webseite des Verbandes: www.b-f-k.de

Ansprechpartner (Vorstand)

www.b-f-k.de/wir/wir-vorstand.php

Wer sind wir?

Gegründet 1998 versammelt der Verband freiberufliche Wissenschaftler*innen aller kulturwissenschaftlichen Disziplinen unter seinem Dach. Mit seinen rund 200 Mitgliedern ist er bundesweit der größte Zusammenschluss von Kulturwissenschaftler*innen, die ihre Dienstleistungen auf dem freien Markt anbieten.

Was tun wir?

Der BfK nimmt die beruflichen und wirtschaftlichen Interessen seiner Mitglieder wahr und wirbt in der Öffentlichkeit um mehr Akzeptanz für Freiberufler*innen in den Bereichen Kulturwissenschaft und Kulturvermittlung. Im Mittelpunkt der Verbandsarbeit steht daher die berufsbefördernde Lobbyarbeit in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.

Der BfK sieht seine Aufgabe darin, die Marktbedingungen für freiberufliche Kulturwissenschaft zu verbessern und die Position ihrer Kulturarbeit auf dem Markt und in der Öffentlichkeit zu stärken. Er versteht sich als Mittler zwischen freiberuflicher Kulturwissenschaft und Öffentlichkeit und bezieht Positionen zu aktuellen kultur-, sozial- und wirtschaftspolitischen Fragen, die seine Mitglieder betreffen.

Zu den wichtigen Aufgaben des Verbandes gehört auch die Konkretisierung des Berufsbildes sowie die Darstellung freiberuflicher Kulturarbeit in der (Fach-)Öffentlichkeit.

 

 

Unseren Mitgliedern bieten wir Unterstützung bei ihrer unternehmerischen Tätigkeit beispielsweise durch die Vorlage von Muster-AGB´s, Honorarempfehlungen oder Werksvertragsformulierungen.

Institutionen können über unsere Webseite Dienstleister finden, die sich dem Kodex mit Mindeststandards an Verhaltensnormen und Prinzipien angeschlossen haben. Die Zertifizierung unserer archäologischen Mitglieder ist seit langem bundesweit anerkannter Standard. Die Zertifizierung von Mitgliedern im Bereich Museum/Ausstellung zur Abwendung des Risikos scheinselbständiger Beschäftigung steht kurz vor der Einführung (Juli 2018).

Sollte mal etwas nicht so gut gelaufen sein, bieten wir über Schlichter Lösungsansätze für Auftraggeber und Auftragnehmer.

 

Darüber hinaus bieten wir öffentliche und verbandsinterne Fortbildungen oft in Kooperation mit anerkannten Weiterbildungsstätten wie der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, der Akademie Remscheid oder dem Institut für Kulturmanagement der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg an.

Für wen sind wir da?

Als Interessenvertretung der freiberuflichen Kulturwissenschaftler*innen und Ansprechpartner für Fachverbände und Institutionen im Kultursektor steht der BfK für die Sicherung und Verbesserung der Arbeitsverhältnisse für freiberufliche Kulturwissenschaftler*innen.

„Eine Gründung in der Kultur- und Kreativwirtschaft ist erfolgreich, wenn …

… Sie einen bunten Strauß an Ideen, Kreativität, die Lust an Kommunikation und Mut zur Selbstständigkeit haben.”

Sonstiges

Ansprechpartner*innen in der Region: www.b-f-k.de/wir/wir-ansprechpartner.php

Termine: www.b-f-k.de/termine/index.php

 

Fortbildungen/Veranstaltungen: www.b-f-k.de/fortbildung/index.php